Einfache GIFS in Canva erstellen

0
6

Ihr wollt animierte Creatives erstellen um Sie auf Instagram, Facebook oder Twitter zu veröffentlichen? GIFS sind die ideale Möglichkeit, coolen und kreativen Content in Canva zu erstellen.
Das Beste daran: Ihr könnt sowohl auf Giphy zugreifen, als auch die stetig wachsende Datenbank von Canva nutzen. Ich zeige euch wie es geht!

GIFS via Giphy einbinden

  1. Erstellt ein Design in Canva und wählt euer Format aus.
  2. Ihr könnt euer Creative vorbereiten. Wählt euren Hintergrund aus, euren Text und was ihr sonst noch auf euer Creative packen wollt.
  3. Navigiert in der Sidebar auf den Punkt „Mehr“ und Wählt den Punkt „GIPHY“ aus.
  4. Schreibt in die Suchleiste euer Keyword und fügt mit einem Abstand das KeyWord „transparent“ hinzu. So erhaltet ihr ausschließlich GIFS mit transparantem Hintergrund

    Übrigens: Wenn ihr auf Instagram GIFS verwendet, beispielsweise für eure Stories, greift ihr ebenfalls auf die GIPHY-Datenbank zu und es werden euch automatisch nur transparente GIFS angezeigt.
  5. Wählt das GIF aus, das ihr auf dem Creative nutzen wollte. Ihr könnt beliebig viele GIFS für euer Creative nutzen, aber vergesst nicht, dass sich dann die Dateigröße entsprechend anpasst. 😉
  6. Jetzt könnt ihr es im Fenster verschieben und in der Größe anpassen.
  7. Wenn ihr fertig seid klickt oben rechts auf Herunterladen und wählt im Drop-Down Menü „GIFS“ auf.

    Wichtig: Wenn ihr euer Creative für Instagram nutzen wollt, solltet ihr allerdings kein GIF auswählen, da GIFS von Instagram nicht unterstützt werden. Für Story und Feed müsst ihr dann den Punkt „MP4“ auswählen und herunterladen.

Die Länge des GIFS / MP4 Datei könnt ihr ebenfalls oben rechts sehen. Auf den Play-Button könnt ihr euer Creative nochmal gesondert ansehen.

Extra-Tipp: Wenn euch das Creative zu kurz ist erstellt einfach ein Duplikat. Den Button dazu findet ihr direkt über dem Canva rechts. Dann verdoppelt sich die länge. Passt aber auf, dass ihr die Postition der GIFS auf der zweite Seite nicht verändert, ansonsten habt ihr einen Sprung der der entsprechenden Animation im GIF.

GIFS via Canva-Datenbank einbinden

Im Prinzip genauso wie ihr es mit Giphy-GIFS machen würdet, allerdings wählt ihr „Elemente“ aus und schreibt euer Keyword gefolgt von einem Abstand und dem weiteren Keyword „gif“ oder „animiert“.

Probiert es aus und lasst eurer Kreativität freien Lauf! 🙂

Vor- und Nachteile von Canva? Lest hier mehr zu den Funktionen des Online-Tools.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here